Am 5. Januar 2019 findet von ca. 10:00 bis 16:00 Uhr der zweite Vereinscup beim TSV Großenkneten statt. Euch erwartet ein Spektakel der besonderen Art. Alle Vereinsmitglieder/innen sind herzlich eingeladen daran teilzunehmen. Unsere Idee ist es möglichst allen Abteilungen die Chance zu geben dabei zu sein.

Der Spielmodus teilt sich daher in zwei Bereiche auf:

  1. Das Hauptturnier
  2. Kleine Wettkämpfe

Sieger ist die Mannschaft mit den meisten Gesamtpunkten. Diese werden durch das Hauptturnier und die Wettkämpfe gewonnen. Das Hauptturnier wird in einer neuen, beim TSV nicht angebotenen Sportart ausgetragen (eventuell Unihockey). Die Wettkämpfe sind Sportartbezogen und werden von nominierten Spieler/innen ausgetragen.

Für die Bewertung wird unter anderem eine Jury eingesetzt, die in der Regel durch den Vereinsvorstand gesetzt ist.

Alle Vereinsmitglieder/innen sind herzlich eingeladen an der Veranstaltung teilzunehmen!

Der 2. Vereinscup

Anmeldung

Bitte rechnen Sie 1 plus 3.

Bitte gib eine E-Mail-Adresse oder eine Telefonnumer an, falls wir Rückfragen haben.


Mannschaftseinteilung

Da die Anmeldung als Einzelperson erfolgt, losen wir die Mannschaften vor Ort aus. Wir berücksichtigen dabei eine Mischung der Altersgruppen und eine Mischung der Sportarten.


Das große Finale

Es werden 2-4 Mannschaften ins große Finale einziehen. Dort wird es dann über 2x 25 Minuten eine Mischung aus Turnier und Wettkämpfen geben. Die Wettkämpfe sind den teilnehmenden Mannschaften dabei allerdings unbekannt. Eine kleine Halbzeitshow von den Lovely Fairies ist ebenfalls geplant.

Besonders freuen wir uns über die Unterstützung vom Oeins, die eine Live-Übertragung möglich machen werden.


Sonderwertungen

Wer wird TSV'ler?

Der Teilnehmer mit dem besten/kreativsten Outfit gewinnt. Voraussetzung für eine Teilnahme ist das Tragen des Outfits von Turnierbeginn bis Turnierende.

Die Bewertung erfolgt durch die Jury.

Bester Mannschaftsname

Die teilnehmenden Mannschaften haben nach Turnierbeginn 60 Minuten Zeit einen Namen für Ihre Mannschaft zu finden, die Abgabe erfolgt bei der Regie. Wer zu spät kommt erhält einen zugelosten Namen und nimmt nicht an der Bewertung teil.

Die Bewertung des besten Mannschaftsnamens erfolgt durch die Jury.

Mini-Wettkämpfe

Die hier genannten Wettkämpfe sind noch in der Entwicklung und werden wohl erst ende Dezember bzw. im Januar endgültig stehen. Über weitere Vorschläge freuen wir uns sehr.

Sprint

Die nominierten Teilnehmer stellen sich in einer Reihe auf der roten Spielfeld-Begrenzungslinie auf. Nach dem Startschuss zählt einzig die Geschwindigkeit. Die Bewertung erfolgt nach dem Standard 1-10 Punkte-Verfahren.

Hindernislauf

Die nominierten Teilnehmer durchlaufen nacheinander einen Parkour, die Zeit wird gestoppt. Die Bewertung erfolgt nach dem Standard 1-10 Punkte-Verfahren.

Weitsprung aus dem Stand

Die nominierten Teilnehmer Springen von einer Startlinie so weit Sie können. Die Entfernung wird gemessen, wer am weitesten springt, gewinnt.

Die Bewertung erfolgt nach dem Standard 1-10 Punkte-Verfahren.

Medizinball-Weitwurf

Die nominierten Teilnehmer müssen nacheinander ausschließlich mit der eigenen Körperkraft aus dem Oberkörper einen Medizinball so weit wie möglich befördern. Die Entfernung wird gemessen und die höchste Weite gewinnt.

Die Bewertung erfolgt nach dem Standard 1-10 Punkte-Verfahren.

Handstand

Die nominierten Teilnehmer beweisen Körperspannung und einen perfekten Gleichgewichtssinn. Wer den Handstand am längsten hält, gewinnt. Alle haben dabei drei Versuche, es zählt die beste Zeit. Sobald ein anderes Körperteil als die Hände den Boden berührt, gilt der Handstand als beendet.

Die Bewertung erfolgt nach dem Standard 1-10 Punkte-Verfahren.

Siegerfoto

Die teilnehmenden Mannschaften stellen sich für ein Siegerfoto auf. Ähnlich einer Bodenkür zählen akrobatische Figuren und die Kreativität. 

Die Bewertung erfolgt durch die Jury.

Penalty-Schießen

Die nominierten Teilnehmer starten von der Mittellinie ein 1 gegen 1 mit einem Fußball gegen einen vorher festgelegten Torwart. Der Spieler darf dabei nicht stehen bleiben und muss sich stets in der Vorwärtsbewegung befinden. Der Ball darf nur nach Fußballregeln bewegt werden.

Wer das Tor trifft qualifiziert sich für die nächste Runde. Wer als letzter alleine steht, gewinnt. Scheiden mehrere Nominierte gleichzeitig aus, dann spielen diese untereinander die Plätze aus.

7-Meter-Wurf

Die nominierten Teilnehmer werfen einen 7 Meter nach Handballregeln gegen einen vorher festgelegten Torwart.

Wer das Tor trifft qualifiziert sich für die nächste Runde. Wer als letzter alleine steht, gewinnt. Scheiden mehrere Nominierte gleichzeitig aus, dann spielen diese untereinander die Plätze aus.

Seilspringen

Die nominierten Teilnehmer starten gleichzeitig mit einem Seilspringe-Wettkampf. Wer es am längsten durchhält fehlerfrei zu springen, der gewinnt.

Die Bewertung erfolgt durch die Jury.

Völkerball

Folgt.

Badminton-Kasten-Treffer

Folgt.

Seilklettern

Folgt.

Tischtennis-Rundlauf

Folgt.

Tischtennis-Jon­g­lage

Der Tischtennisball wird mit dem Holzgriff jongliert.