Tabellenführer lässt Federn in Großenkneten

von Timo Beyer

Erste Herren ringt Hude einen Punkt ab

Der Tabellenführer der ersten Bezirksklasse, Hude IV, reiste als klarer Favorit am Dienstag, den 29.01.19 nach Großenkneten. Kneten mit vollem Kader angetreten, startete verhalten in den Doppeln gegen die Favoriten aus Hude. Wiedenfeld H./Martin konnten gegen Doppel 2 aus Hude (Schumacher/von Hagen) einen Punkt sichern. Zwischenstand 1:2.

Die Einzel im ersten Block liefen ausgeglichen für beide Mannschaften. Wiedenfeld H., Flachsenberger und Beyer konnten in den jeweilgen Paarkreuzen (PK) punkten. Jedoch reichte das nicht, um den Rückstand aus den Doppel wett zu machen. Zwischenstand 4:5.

So startete Großenkneten hoch motiviert in den 2. Block, in der Hoffnung vielleicht doch für eine Überaschung sorgen zu können. Wiedenfeld H. und Martin konnten beide im ersten PK punkten und auf 6:5 ausbauen. Im 2. PK konnten Flachsenberger und Eger leider nicht gewinnen, so dass Kneten wieder 6:7 in Rückstand geriet. Beyer gewann im 3. PK erneut, leider musste Wiedenfeld S. eine Niederlage verbuchen. Zwischenstand 7:8. Es musste das Entscheidungsdoppel richten, was vorher nicht geklärt werden konnte. Wiedenfeld/Martin konnten Ihre Stärken gegen das Spitzendoppel der Gäste ausspielen (3:1 Sätze) und damit den ersten Punktverlust für Hude und einen wichtigen Punktgewinn für Großenkneten sicherstellen.

 

Zurück