Spielberichte der Herren vom Wochenende

von Administrator

Am vergangenen Wochenende wartete der zweite Spieltag in der Kreisliga Oldenburg-Land/Delmenhorst und in der 2. Kreisklasse Oldenburg-Land/Delmenhorst. Die 1. Herren empfing bereits am Donnerstag Abend den FC Huntlosen in der Energieconcept-Arena, die zweite Herren gastierte am Sonntag um 14:00 Uhr beim SC Dünsen.

Punkteteilung im zweiten Gemeindederby

Im bereits zweiten Gemeindederby der Saison erreichte die 1. Herren ein 1:1 Unentschieden gegen den FC Huntlosen. In dem gut besuchten Spiel vor ca. 230 Zuschauern hatte der TSV zu Beginn zwar mehr Spielanteile, die besseren Chancen verbuchte aber der Gast in Personas durch Kai Harberts und Leon Fenslage. 

Und doch war es Lucas Abel, der in der 26. Spielminute FCH-Torwart Niko Eilks mit einem Drehschuss überraschte und zum 1:0 traf. Das Tor gab dem TSV mehr Sicherheit im Spielaufbau und die Kneter Elf war schon fast in der Halbzeitpause, als Kai Harberts in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit doch noch Sören Willers im TSV-Tor überwinden konnte. 

Im zweiten Spielabschnitt hatte dann zunächst der TSV wieder mehr Spielanteile, wobei keine zwingenden Torchancen herausgespielt werden konnten. Anders machten es die Gäste, die immer wieder gefährlich vor das Tor der Kneter kamen. Beste Chance hatte dabei Stefan Merz, der frei zulaufend auf Willers knapp am Tor vorbei schob. In der Nachspielzeit konnte Tobias Schönbohm eine Volley-Direktabnahme dann fast noch verwandeln, verfehlte das Tor aber um wenige Millimeter. Insgesamt also ein Punktgewinn, mit dem beide Mannschaft unter dem Strich zufrieden sein müssten. 

Weiter geht es für die Elf um Kapitän Cally Grüner am kommenden Dienstag, wenn man bei der Reserve von SV Atlas Delmenhorst zu Gast ist  (Anstoß 19:00 Uhr in Delmenhorst, Düsternortstr.).

» Zum Bericht der Nordwest-Zeitung

 

II. Herren mit maximaler Ausbeute

Etwas erfolgreicher war die II. Herren des TSV am Sonntag Mittag. Beim SC Dünsen konnte man die gute Form der Vorwoche bestätigen und mit 4:0 gewinnen. Zum Matchwinner avancierte Marius Dieks, der zunächst per Distanzschuss traf (30.) und weniger später einen 30-Meter-Freistoß verwandeln konnte (38.). 

Den Startpunkt setze aber Linksverteidiger Jan-Ole Coorssen in der 9. Spielminute, als er einen abgeprallten Ball im Strafraum per gezieltem Schuss verwandeln konnte. Der TSV hatte auf dem schwer bespielbaren Rasen, der länger kein Wasser mehr gesehen hatte, mehr Ballbesitz und kontrollierte das Spiel. Einzig allein Pässe in die Spitze wurden aufgrund der Windverhältnisse kaum erfolgreich gespielt.

Nachdem Marius Dieks auf 2:0 und 3:0 erhöhte, konnte man bereits von einer Vorentscheidung reden. Die TSV-Abwehr musste in der ersten Halbzeit lediglich einen Schuss zulassen, der das Tor aber weit verfehlte. In der zweiten Halbzeit verlor das Spiel dann an Qualität, da beide Mannschaften anscheinend schon den Sieger des Spiels kannten. Erst zum Ende des Spiels nahm der TSV das Kombinationsspiel wieder auf und erspielte sich weitere Torchancen. Eine davon nutzte Malte Neuburg zum 4:0 Endstand.

Weiter geht es am kommenden Freitag um 19:30 Uhr in der Energieconcept-Arena gegen den SC Colnrade.

Zurück