Update: 3. Kneter Stundenlauf komplett abgesagt!

von Hajo Lueken

Update vom 29.10.2020:

Der 3. Kneter Stundenlauf muss auf Anweisung der Gemeinde Großenkneten komplett und ersatzlos abgesagt werden. Hierzu heißt es in einer Mitteilung der Gemeinde an die Organisatoren: "Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens im Landkreis Oldenburg und in der Gemeinde Großenkneten wird Ihnen die Sportanlage in Großenkneten für die geplante vorverlegte Veranstaltung am 31.10.2020 nicht zur Verfügung gestellt." Ursprünglich sollte der 3. Kneter Stundenlauf am 07.11.2020 stattfinden, doch dieser Termin konnte aufgrund des Amateursport-Verbots durch Bund und Länder ab dem 02.11.2020 nicht mehr gehalten werden.

Neben dem Sieger von 2018, Fabian Kuklinski (VfL Eintracht Hannover), hatten sich mit Michael Majewski vom benachbarten BV Garrel, Sebastian Kohlwes (LC Hansa Stuhr) sowie René Menzel und Mattia Guglielmi (beide Hannover Athletics) gleich fünf niedersächsische Spitzenläufer für den Stundenlauf angemeldet. Alle vorgenannten Läufer sind in der Lage, über 10 km eine Zeit zwischen 30 und 32 Minuten zu laufen. Daher wäre der bisherige Rekord des Kneter Stundenlaufes (17.859 Meter von Fabian Kuklinski im Jahr 2018) gehörig ins Wackeln geraten und eventuell sogar auf über 18.000 Meter hochgeschraubt worden.

 

Vorbericht: 

Einige Neuerungen warten auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim 3. Kneter Stundenlauf am Samstag, 07.11.2020, im Stadion Am Esch. Auf Vorschlag des Zeitnehmers Andreas Ulferts wird neben dem Schülerlauf über 2000m (Start 15.30 Uhr) und dem Stundenlauf mit 10000m Zwischenzeitnahme (Start 18.00 Uhr) nun auch ein Halbstundenlauf mit 5000m Zwischenzeitnahme (Start 16.30 Uhr) neu ins Programm aufgenommen. Dadurch können nun auch Läuferinnen und Läufer auf der 400m langen Kunststoff-Laufbahn antreten, die eine schnelle 5000m-Zeit hinlegen möchten oder deren Kondition (noch) nicht für eine ganze Stunde ausreicht. Für die Veranstaltung gelten die Ausführungen der "Niedersächsischen Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus" in ihrer aktuellen Fassung. Teilnehmer und Trainer müssen die Einhaltung von „Verhaltensregeln für den Aufenthalt im Stadion Am Esch“ vor Wettkampfbeginn schriftlich bestätigen. In diesen Verhaltensregeln ist ein Hygienekonzept integriert, dass bereits mit den örtlichen Behörden (Gemeinde und Gesundheitsamt) abgestimmt wurde. Beim Schülerlauf dürfen maximal 30 Teilnehmer antreten, beim Halbstunden- und Stundenlauf sind es jeweils maximal 50 Aktive. Nur während des Wettkampfes darf das ansonsten geltende Abstandsgebot von 2 Metern im Stadion unterschritten werden.

Beim Kneter Stundenlauf ist es den Teilnehmerinnen und Teilnehmern selbst überlassen, ob sie einfach „nur“ eine vorgegebene Zeit (30min oder 60min) ohne Leistungsgedanken laufen möchten oder sportlich ambitioniert möglichst viele Runden auf der 400m langen Kunststoff-Laufbahn zurücklegen möchten.

 

Diese Besonderheiten zeichnen den Kneter Stundenlauf aus:

- akustische Unterstützung mit zeitgemäßer Musik

- Laufen unter Flutlicht (nur beim Stundenlauf)

- elektronische Erfassung der gelaufenen Runden

- Zwischenzeitnahme über 5.000 Meter und 10.000 Meter

- vom DLV genehmigte, bestenlistenfähige Veranstaltung

- Teilnahme auch ohne Vereinszugehörigkeit möglich

- überdachte Tribüne für Zuschauer

- Pokale für die erstplatzierten Läuferinnen und Läufer

 

Wer bei dieser Veranstaltung sicher dabei sein möchte, sollte mit der Online-Anmeldung nicht allzu lange zögern. Im letzten Jahr musste die Online-Anmeldung aufgrund des hohen Zuspruchs bereits eine Woche vor der Veranstaltung wegen Erreichen des Teilnehmerlimits geschlossen werden.

 

Zur Anmeldung und Teilnehmerliste

 

Start des 2. Kneter Stundenlaufes 2019 mit dem späteren Sieger Tim Decker vom heimischen TSV Großenkneten (im „Germany“-Trikot, 15.357 Meter):

Zurück