2. Herren spielt Zünglein an der Waage

von Michael Cording

Tabelle der 2. Kreisklasse vor den letzten beiden Spielen

Während 1. Herren und SG Döhlen/Großenkneten schon in der Sommerpause sind, hat die 2. Herren in dieser Woche noch zwei Spiele vor der Brust. Blickt man auf obige Tabelle, kann die Gronewold-Elf dabei - ob sie will oder nicht - entscheidend in den Kampf um die Meisterschaft der 2. Kreisklasse eingreifen. Die Gegner sind nämlich keine geringeren als der TV Jahn Delmenhorst II und der FC Hude III, ihres Zeichens gemeinsame Tabellenführer.

Bereits heute Abend ist der TV Jahn II zu Gast. Anstoß ist um 19:30 Uhr in der EnergieConcept-Arena. Großenkneten muss sich gegenüber dem knappen 3:2-Heimsieg vom Samstag gegen Ganderkesee wieder deutlich steigern, um die Delmestädter in ihre Schranken zu weisen. Vielfach bewiesen haben die Mannen um Kapitän Merten Jebing, dass ihnen die Mannschaften von "oben" besser liegen - in sofern hält sich die Ehrfurcht vor den letzten beiden Aufgaben in Grenzen. Das hervorragende Saisonergebnis, das nach einer sehr durchwachsenen Hinrunde in dieser Form keiner mehr erwarten konnte, kann der Zwoten ohnehin nicht mehr genommen werden. Im besten Fall - "Zuarbeit" durch Turabdin vorausgesetzt - ist sogar noch der 3. Tabellenplatz möglich. Am Sonntag um 11 Uhr tritt der TSV II dann noch beim aktuellen Spitzenreiter FC Hude III an. Hier sorgt insbesondere auch der Ex-Kneter Oliver Steller in den Reihen des FCH für zusätzliches Prestige.

Zurück