1. Herren schlägt TV Jahn

von Administrator

Die 1. Herren des TSV ist nach dem 4-4 Unentschieden unter der Woche beim TV Dötlingen zurück auf der Siegerstraße und schlägt den TV Jahn Delmenhorst insgesamt verdient mit 2-0.

Der ersten 45 Minuten waren zunächst bei mehr Ballbesitz des TSV chancenmäßig ausgeglichen. Auf Seiten der Kneter hatte Tobias Schönbohm per Seitfallzieher die erste gute Möglichkeit (23.), wobei der TV Jahn im direkten Gegenzug zwar das Tor traf, das Gespann um Regionalliga-Schiedsrichter Theo Potiyenko jedoch auf Abseits entschied. Bis zur Halbzeit konnten auf beiden Seiten weitere Tormöglichkeiten erspielt werden, die jedoch nicht zwingend genug waren. 

In der zweiten Hälfte nahm dann der TSV mehr und mehr das Spiel in die eigene Hand. In der 57. Spielminute schaltete Mattis Asche in einer etwas unübersichtlichen Situation im Strafraum am schnellsten und konnte zur verdienten Führung einschieben. In der Folge häuften sich die TSV-Chancen: Erst konnte Sven Peters nach scharfer Hereingabe von Timo Pöthig den Ball nicht mehr kontrolliert auf das Tor bringen (63.), dann scheiterte Mattis Asche aus gut 17 Metern an TV Jahn Schlussmann Edward Keiser. Die darauffolgende Ecke nutze dann aber Tobias Schönbohm und nickte per Kopf zur 2-0 Führung ein (64.).

Das Spiel schien mit dem dritten Saisontor von Schönbohm entschieden, denn nennenswerte Torchancen konnte sich der Gast nicht mehr herausspielen. Ehe hätte der TSV noch erhöhen können, Mattis Asche wurde freistehend aber abseitsverdächtig zurückgepfiffen und Ole Hesselmann konnte einen Abstauber nach Reimann-Freistoß nicht im leeren Tor unterbringen. So blieb es beim verdienten 2-0 Sieg.

Aufgrund des besseren Torverhältnis ist man mit jetzt 29 Punkten wieder Tabellenführer vor dem TuS Heidkurg. Am nächsten Sonntag um 14:00 Uhr wartet dann der Tabellendritte Harpstedter TB im Topspiel des 13. Spieltages der Kreisliga IV.

Sind zurück auf der Siegerstraße: die 1. Herren des TSV.

Zurück