Geschlossener Aufstieg

von Timo Beyer

Hervorragende Mannschaftsleistungen ermöglichen Aufstieg beider Mannschaften

Die Tischtennisspieler der Herrenmannschaften können auf eine sportlich sehr erfolgreiche Saison 17/18 zurückblicken. Sowohl die 1. Mannschaft, als auch die 2. Mannschaft werden in der Saison in der 1. Bezirksklasse und in der 1. Kreisklasse antreten dürfen.

Die erste Mannschaft konnte in der 2. BK mit nur 2 verlorenen Spielen (+ 1x Unentschieden und 15 Siege) beeindruckend zeigen, dass das Spielniveau der Einzelspieler auf Mannschaftsebene deutlich homogener geworden ist, als zuvor. Das liegt zum Einen an der Beständigkeit des ersten Paarkreuzes (Heiko Wiedenfeld=rechnerisch beste Spielbilanz der Staffel und Oliver Martin mit Spielbilanz 16:10), zum Anderen an dem Neuzugang Sven Flachsenberger (11:2) und Christian Eger (18:5), die beide im 2. Paarkreuz unter den besten 5 der Staffel gelandet sind. Das untere Paarkreuz konnte bei Ausfällen regelmäßig durch Spieler der 2. Mannschaft vervollständigt werden. Thomas Stening (gesetzt auf 3. Paarkreuz) kann trotz Niederlagen wegen regelmäßigen Einsatzes im 2. Paarkreuz auf eine starke Saison zurückschauen und am Ende eine Gesamtbilanz von 9:16 verbuchen.  Die Ersatzspieler konnten durch gute Ergebnisse aktiv zum Aufstieg beitragen.

In der zweiten Mannschaft konnte man die Steigerung über die Saison direkt beobachten. In der Hinrunde noch 3 Niederlagen und ein Unentschieden einstecken müssen, konnte die Mannschaft die Minuspunkte betonieren und gab in der Rückrunde keinen weiteren Punkt mehr ab. Darauf kann man stolz sein. In dem ersten Paarkreuz ließen Wilko Jan?en (22:7) und Timo Beyer (30:4) nichts anbrennen und positionierten sich auf Nummer 7 und 1 der Staffel. Die Nummer 1 der Staffel im Doppel ohne Niederlage war das Häubchen auf der Torte. Das 2. Paarkreuz setzte da sogar noch Einen drauf. Sven Wiedenfeld (17:1) und Günther Speer (9:1) waren Garanten für Punkte. Eine unglaublich souveräne Leistung der Beiden. Die Routiniers im 3. Paarkreuz in Person von Ralf Kühne und Klaus Zitter sorgten mit positiven Bilanzen von 17:7 und 12:11 für Sicherheit. Unsere Ersatzstammspieler Silke Zickfeld und Rolf Edzhards trugen zu den positiven Ergebnissen bei und waren auch die Supportweltmeister. Die Mannschaft stand geschlossen.

Zum Ende der Saison 17/18 schließt die 1. Mannschaft auf Platz 2 der Tabelle ab. Die 2. Mannschaft konnte auch auf dem 2. Rang beenden und damit steht dem Aufstieg nichts mehr im Wege.

Danke für die tolle Saison und Teamgeist auch zwischen den Mannschaften. Wir freuen uns auf die Herausforderung der nächsten Saison.

Zurück