Landkreis-Sportlerwahl: Eure Stimme für Holger Alves

von Hajo Lueken

Holger Alves, Ausdauerläufer der Leichtathletikgruppe des TSV Großenkneten und aktueller Niedersächsischer und Bremer Landesmeister im Halbmarathon der Klasse M60, hat es in den Kreis der Nominierten für die Sportlerwahl des Jahres 2018 im Landkreis Oldenburg geschafft. Bei der Gemeinschaftsaktion der Nordwest-Zeitung (NWZ) und des Kreissportbundes (KSB) Oldenburg-Land sind jeweils sechs Sportler, Sportlerinnen und Mannschaften nominiert, die Ende letzten Jahres aus einem großen Bewerberkreis ausgewählt wurden. Nach Michael Reise im Jahr 2010 und Paula Böttcher im Jahr 2013 ist der in Döhlen wohnende Holger bereits der dritte Nominierte aus den Reihen der TSV-Leichtathleten, der an der Sportlerwahl des Landkreises teilnimmt. Bereits im Jahr 2016 wurde Holger für seine herausragenden sportlichen Erfolge mit der silbernen Ehrennadel der Gemeinde Großenkneten ausgezeichnet.

Einsendeschluss für die Abstimmung zur Sportlerwahl war der 01. März 2019, verkündet wird das Ergebnis während einer feierlichen Galaveranstaltung am Montag, 11. März 2019, in der Veranstaltungshalle der Waldschule in Sandkrug. Mit diesem Bericht wurde Holger in der NWZ-Ausgabe vom 31.01.2019 für die Sportlerwahl ausführlich vorgestellt:

NWZ Bericht "TSV-Athlet beweist Ausdauer"

Hier eine Auflistung der größten sportlichen Erfolge von Holger (Jahrgang 1958), der nun schon sechs Jahre in Folge einen Podestplatz bei Leichtathletik-Landesmeisterschaften in seiner Altersklasse erreicht hat:

Niedersächsischer und Bremer Landesmeister:
Marathon / Senioren M55, 3:12:24 h in Bremen am 05.10.2014
Halbmarathon / Senioren M60, 1:29:38 h in Otterndorf am 23.09.2018

2. Platz Niedersächsische und Bremer Landesmeisterschaften:
Halbmarathon / Senioren M55, 1:26:28 h in Bremen am 06.10.2013
Marathon / Senioren M55, 3:12:26 h in Hannover am 19.04.2015
Halbmarathon / Senioren M55, 1:32:14 h in Zeven am 24.09.2017

3. Platz Niedersächsische und Bremer Landesmeisterschaften:
Marathon / Senioren M55, 3:21:47 h in Bremen am 02.10.2016

 

Platzierungen in der Niedersächsischen Jahres-Bestenliste 2018 der Klasse M60 (Angabe der Nettozeiten):

10000 Meter: 2.Rang mit 40:52,4 min in Großenkneten am 03.11.2018
Stundenlauf: 2.Rang mit 14.540 Metern in Großenkneten am 03.11.2018
Halbmarathon: 2.Rang mit 1:29:33 h in Otterndorf am 23.09.2018
Marathon: 2.Rang mit 3:15:58 h in Hamburg am 29.04.2018
10 km Straße: 4.Rang mit 40:47 min in Garrel am 15.09.2018

Außerdem hält Holger in verschiedenen Altersklassen insgesamt 15 Leichtathletik-Kreisrekorde des Landkreises Oldenburg, nur sehr wenige Athleten sind häufiger in der Kreisrekordliste vertreten. Hier eine Übersicht seiner Kreisrekorde:

M50: 5 km in 19:07 min am 26.08.2011 in Barßel
M50: 10.000 Meter in 39:14,24 min am 30.05.2012 in Delmenhorst
M50: 10 Meilen in 1:05:59 h am 28.05.2011 in Großenkneten

M55: 400 m in 1:14,80 min am 02.08.2017 in Oldenburg
M55: 800 m in 2:38,41 min am 05.07.2013 in Delmenhorst
M55: 3000 m in 11:04,52 min am 26.06.2013 in Oldenburg
M55: 5000 m in 18:53,26 min am 23.05.2013 in Delmenhorst
M55: 10.000 m in 39:00,41 min am 15.05.2013 in Delmenhorst
M55: Stundenlauf mit 15.480 Metern am 04.06.2013 in Schortens
M55: 10 Meilen in 1:04:59 h am 17.08.2013 in Schortens
M55: 25 km in 1:43:35 h am 13.03.2016 in Oldenburg
M55: Marathon in 3:08:33 h am 27.09.2015 in Berlin

M60: 10000 Meter in 40:52,4 min in Großenkneten am 03.11.2018
M60: Stundenlauf mit 14.540 Metern in Großenkneten am 03.11.2018
M60: Halbmarathon in 1:29:33 h in Otterndorf am 23.09.2018

Darüber hinaus hat Holger die aktuell gültigen TSV-Vereinsrekorde der Männer im 3000 Meter Lauf (11:04,52 min in Oldenburg am 26.06.2013) sowie im Stundenlauf (15.480 Meter in Schortens am 04.06.2013) aufgestellt.

Beim Eiger-Trail, der am 13.07.2018 in den Schweizer Alpen stattfand, landete Holger bei einem seiner ersten Trail-Läufe auf einem hervorragenden zweiten Platz von 32 Teilnehmern seiner Altersklasse und konnte damit viele erfahrene Gebirgsläufer hinter sich lassen. Für die 16 km lange Strecke mit über 900 zu überwindenden Höhenmetern benötigte Holger nur 1:47:05,7 Stunden und lag damit nur etwa 3 ½ Minuten hinter dem Sieger seiner AK.

All diese Erfolge haben zur Nominierung durch den KSB und die NWZ beigetragen. 

Zurück