Als Derby-Sieger in den Endspurt

von Administrator

Mit einem 3-2 Auswärtssieg im Derby beim FC-Huntlosen geht die 1. Herren des TSV gestärkt in den Schlussspurt der Kreisliga-Saison 2018/2019. In der offiziellen Rückrunde hat der TSV von 15 Spielen bereits sieben Spiele absolviert und dabei 16 Punkte eingefahren (5 Siege und jeweils ein Unentschiedene und eine Niederlage). 

In den verbleibenden acht Spielen, von denen die 1. Herren fünf auswärts und vier auf heimischen Platz austragen darf, warten noch einige Brocken: die beiden schwersten Spiele auf dem Papier dürften das erste Heimspiel nach Ostern (26.04.) gegen den Harpstedter TB und sonntags drauf (05.04.) das Auswärtsspiel bei der Oberliga-Reserve von Atlas Delmenhorst sein. 

Aber auch die beiden anderen Mannschaften aus dem Führungstrio haben noch schwere Aufgaben vor sich: So muss der TuS Heidkrug unter anderem auswärts noch nach Harpstedt und Wardenburg, der Ahlhorner SV hat noch schwere Auswärtsspiele bei Atlas II und in Munderloh. Am 13.04. kann es eventuell schon eine Vorentscheidung im Meisterrennen geben, wenn der ASV den Tabellenführer zum direkten Duell empfängt. Vielleicht gibt es diese aber auch erst am letzten Spieltag, wenn die 1. Herren zum Abschluss im Hans-Jürgen-Beil Stadion in Ahlhorn spielt (01.06.). 

Dass die Saison ein wohl solch spannendes Finale bekommt hätten die wenigsten Kenner vorhergesagt. Im großen Vorbericht der NWZ im August 2018 wurde der TSV nach 30 Spieltagen auf Rang 12 gesehen, Meister wäre demnach Atlas II geworden, Vize-Meister VfR Wardenburg. Und doch ist es wie immer ganz anders gekommen.

Zurück