1. Herren unterliegt in Hude

von Simon Koronowski

Trotz einer über weite Strecken couragierten Leistung verlor unsere 1. Herren gestern Abend beim Meisterschaftsanwärter FC Hude mit 4:3. Nach schneller Führung durch Cedric Mers bekamen die Jungs um Kapitän Sven Peters das Spiel zunächst nicht in den Griff und mussten durch zwei schnelle Gegentore einem 2:1 Rückstand hinterherlaufen. In der Folge stand die Defensive um den umsichtigen Hendrik Aufermann stabil und ließ wenig gefährliche Situationen zu, so dass es mit der knappen Führung für Hude in die Kabinen ging. Nach dem Wechsel waren unsere Jungs dann das leicht dominierende Team und verdienten sich zunächst den Ausgleich durch Peters, um wenig später wiederum durch Mers in Führung zu gehen. Leider kassierte die Mannschaft dann erneut zu schnell den Ausgleich zum 3:3. Hude drückte nun etwas mehr, ohne wirklich zwingend zu werden. Als sich alle schon mit einem Unentschieden abgefunden hatten, zeigte der in der Zweikampfbewertung nicht immer sicher wirkende Schiedsrichter nach einem harmlosen Körperkontakt im TSV Strafraum zum Entsetzen der TSVer auf den Punkt. Hudes Arzicewski ließ sich diese Gelegenheit nicht nehmen und erzielte den Siegtreffer. "Glücklicher Sieg" hörte man auch nach dem Spielschluss von Huder Seite, die damit weiter im Rennen um den Titel sind. Unseren Jungs wurde ein mehr als verdienter Punktgewinn "genommen", aber mit dieser Einstellung und den spielerischen Akzenten sind für die nächsten Partien sicherlich Punkte drin. Weiter geht es für die Delbanco-Elf am Sonntagnachmittag um 15 Uhr beim KSV Hicretspor bevor am kommenden Dienstag (20:00 Uhr) das Derby gegen den Ahlhorner SV in der heimischen EnergieConcept Arena ansteht.

Zurück