Nachgereicht: U12-Junioren erreichen Endrunde um die Hallenkreismeisterschaft

von Hajo Lueken

Die Spielerinnen und Spieler des jüngeren D-Junioren-Jahrgangs 2005 (U12) der SG Großenkneten-Huntlosen haben erstmals in dieser Besetzung die Endrunde der besten acht Mannschaften um die Hallenkreismeisterschaft im Futsal „light“ des NFV-Kreises Oldenburg-Land / Delmenhorst erreicht.

Beim 1. Spieltag der Vorrunde in Stenum/Schierbrok am 13.11.2016 erreichte die Mannschaft nach Siegen gegen Wildeshausen II (2:0), Ahlhorner SV (2:0) und Heidkrug II (4:0) sowie einem hart erkämpften Unentschieden gegen Vorjahres-Vizemeister Stenum (1:1) insgesamt 10 Punkte. Trotz der knappen Niederlage gegen Tungeln (0:1) qualifizierte sich das vom Trainerstab um Cally Grüner, Joris Friederichs, Yannick Bauer und Ole Hesselmann betreute Team als Tabellen-3. für die Zwischenrunde am 04.12.2016 in Harpstedt.

Dort begann dieser 2. Spieltag denkbar schlecht mit einer 0:3-Niederlage gegen Jahn Delmenhorst. Mit einer deutlichen Leistungssteigerung und knappen Siegen gegen Gastgeber Harpstedt (1:0 durch Jannis) und Hasbergen (1:0 durch Jannis) blieben die Chancen auf ein Weiterkommen erhalten. Beim erneuten Aufeinandertreffen mit dem Vorrundengegner Tungeln konnte diesmal ein 0:0 über die Zeit gerettet werden. Im letzten Spiel gegen den Vorjahresdritten Littel-Charlottendorf / Wardenburg nutzte Lasse eine Unaufmerksamkeit der gegnerischen Hintermannschaft und schob zur überraschenden Führung für den TSV ein. Nur dank einer konzentrierten Abwehrleistung und einiger Glanzparaden der TSV-Torhüterin Marielle konnte das wichtige 1:0 am Ende etwas glücklich „nach Hause“ gebracht werden. Mit nur drei erzielten Treffern und der damit verbundenen maximalen Ausbeute von 10 Punkten erreichten Marielle, Liliana, Lasse, Julian, Moritz, Kian, Nils, Jannis, Paul, Christoph und Claas wiederum als drittplatzierte Mannschaft die nächste Runde, die als Finalrunde im Jahr 2017 mit acht teilnehmenden Mannschaften ausgespielt wird (Termin steht noch nicht fest).

 

Hier ein Archiv-Bild der Mannschaft vom Heinz-Kempermann-Cup 2016:

Zurück