Turniertagebuch: B-Jugend unterwegs in Europa

von Hannes Theile


Die B-Jugend der SG Großenkneten/Huntlosen war in der Woche vor Ostern 2018 für eine Woche bei einem internationalen Turnier in Spanien. In Form eines Tagebuchs hielt uns die Truppe in Wort und Bild auf dem Laufenden. Hier könnt ihr nochmal alles nachlesen. Für die Bilderserie bitte ganz nach unten scrollen. Viel Spaß!

Bericht vom Sonntag, 1. April 2018 (Henry Deye):

Ende großer Erlebnisse

Ja – nun ist es soweit: am 1. April kam die B-Jugend in der Heimat am Vereinsheim um ca. 9:30 an.
Das war ein langer Weg mit dem Bus, doch so wie bei der Hinfahrt sorgte Mario Kart und Karten spielen für viel Unterhaltung. Harald und Franz sorgten wiederholt für Bockwurst und Getränke. Kurz vor Ende der Fahrt hieß es dann Abschied nehmen von den beiden Busfahrern. Nach der tollen Zeit zieht Trainer Cally auch noch ein Endresultat zur Mannschaft und deren Erlebnisse: "Legendäre Truppe und legendäre Tage in Spanien. Würde am liebsten wieder zurück, wenn es nach dem Wetter geht. Die nächste Tour zu einem internationalen Turnier kommt bestimmt. Es sollten aber mehr ausländische Teams (z. B. aus Spanien, Italien, Frankreich) am Start sein." Außerdem bedankt er sich noch bei einigen beteiligten Personen für die Reise: "Ein Dankeschön an meine beide Betreuer (Fynn und Steffen). Der Dank geht natürlich an die Eltern und Sponsoren die diese Fahrt möglich gemacht haben.
Danken möchte ich auch Michael, Colin, Hannes (TSV) und Carola (FCH) für Berichtserstattung auf der Homepage und bei Facebook. Das letzte Dankeschön geht an Henry, der jeden Tag für den Tagesbericht zuständig war, um alle im kalten Deutschland auf dem Laufenden zu halten."

Nun habe ich mir mal selbst die Fragen gestellt: Wie war die Reise? Würde ich so eine Reise nochmal antreten?.
"Die Reise war für mich die bisher beste Reise in mein Leben. Ich habe so viel erlebt und viel gesehen mit dieser super tollen Mannschaft! Wir teilten viele "Insider", wie zum Beispiel "Kogong" miteinander und lachten jeden Tag aufs Neue. Ich denke, diese Reise schweißt die Mannschaft noch näher zusammen und treibt den Mannschaftsgeist enorm voran. Die Frage, ob ich nochmal nach Spanien will, ist für mich damit schon geklärt. Es wäre ein Traum, wenn mir nochmal die Möglichkeit gegeben wird, mit so einer Mannschaft die Reise nach Spanien anzutreten.
Wir bedanken uns in Rahmen der Mannschaft bei unseren Eltern, die uns diesen Trip ermöglicht haben, sowie natürlich bei unserem Trainer Cally und unseren beiden Betreuern, die uns eine Woche an den Hacken hatten ;-)

Danke an alle Leser – bis dann – euer Henry!

 

Bericht vom Samstag, 31. März 2018 (Henry Deye):

Auf in die Heimat

Nun geht es für die B-Jugend der SG Großenkneten/Huntlosen mit dem Bus zurück in die Heimat. Los geht die lange Rückreise heute am Samstag um 10 Uhr und ankommen sollen die Jungs zusammen mit dem Osterhasen am Sonntagvormittag zwischen 10 und 12 Uhr. Wir haben viel erlebt und viel Spaß gehabt, was sich gestern auch schon wieder beim Minigolf bestätigte. Natürlich gewann Trainer Cally die Runde Minigolf am gestrigen Nachmittag.

Manche Jungs freuen sich schon sehr, morgen von ihren Eltern und Geschwistern in Empfang genommen zu werden. Die Busfahrt ist allerdings ein ziemlicher Kraftakt, aber mit Mario Kart, Uno und Bingo lässt sich das leicht erledigen. Bis morgen!

Bericht vom Freitag, 30. März 2018 (Henry Deye):

In Barcelona viel gesehen

Der heutige Tag (Freitag) in Spanien begann heute recht spät, da die B-Jugend nach dem großen Tag zuvor auch mal ausschlafen wollte. Am Donnerstag nämlich ging es in das Camp Nou, wo es viel zu sehen gab. Sie fuhren dort eine Stunde hin und eine zurück, währenddessen es im Bus noch eine kleine Stadtführung gab. Sie haben die Kabinen, das Museum und das Stadion an sich besichtigt.

Danach passierte nicht mehr viel, ein paar Jungs haben sich umgekleidet und den Pool am Hotel besucht und andere blieben im Hotel und ruhten sich erst einmal aus. Am Abend spielten ein paar Teilnehmer der Mannschaft ein bisschen UNO. Trainer Cally und die beiden Betreuer waren selbstverständlich auch dabei. Cally endete auf dem letzten Platz und verlor den Uno Abend unsouverän. Dann ging es auch schon zu Bett, weil die Jungs morgen früh noch eine letzte Runde Volleyball im Spanien Urlaub zocken wollten.

Bericht vom Mittwoch, 28. März 2018 (Henry Deye):

Trainer Cally im Siegerteam?!

Der Mittwoch begann wie immer mit einem Spaziergang zum Strand, wo Betreuer und Spieler wieder ein Volleyballturnier veranstalteten, was Callys Mannschaft mal wieder mit Souveränität gewann. Am späten Nachmittag liefen die Jungs sechs Kilometer zum Finale im Haupstadion "Pineda de Mar". Alle guckten sich das C-, B- und A-Jugendfinale an. Das Finale der B-Jugend ist für die Männer sehr interessant, da dort deren Gruppengegner aus Argentinien "Club Almafuerte" beteiligt war. Die Argentinier konnten mit 2:0 gewinnen und Trainer Cally Grüner tauschte anschließend mit dem Trainer von "Club Almafuerte", der Ähnlichkeit mit Trainerlegende Bruno Labbadia hat, nun auch die Trainingsjacke, wie schon im Spiel in der Gruppenphase das T-Shirt. Nachdem auch ein spannendes A-Jugendfinale und damit das Turnier mit einem großartigem Feuerwerk beendet wurde, fuhren sie mit dem Bus wieder zurück zum Hotel.

Morgen wird ein aufregender Tag, denn es geht schon um 9 Uhr nach Barcelona, um sich das Stadion (und vermutlich ein bisschen mehr von der Stadt) anzugucken. Wir grüßen unsere Familien in der Heimat aus unserem wundervollen Fußball-Urlaub. Die tollen Bilder dieses Mittwochs werden gleich in der Galerie unten ergänzt.

Bericht vom Dienstag, 27. März 2018 (Henry Deye):

Gescheitert in der Gruppenphase

Bitterer Tag für die SG Großenkneten/Huntlosen.
3 Spiele, 2 Niederlagen, 1 Sieg.
Die Männer aus der Heimat scheiden somit aus dem Turnier in der Gruppenphase aus. Nach der unnötigen Niederlage ein Abend vorher, folgte darauf ein sehr starker Gegner aus Dortmund. Das Spiel verloren die Jungs verdient mit 0:3. Im nächsten Spiel gegen die Argentinier, spielten sie hingehen ein Top Spiel, was allerdings nicht ganz bis zum Sieg reichte. Mats Kämper trifft 2 mal für die SG, die Argentinier konnten allerdings den Siegtreffer zum 3:2 erzielen, ärgerlich! Im letzten Spiel gegen SC Werden Heidhausen spielten die Jungs nicht gut. Die Gegner waren im ganzen Turnier sehr schwach und die SG unterschätzte die Mannschaft. Trotzdem gelang den ein 2:0 Sieg. Staubsauger Lukas Bünz und Außenflügel Niklas Köhne führten die Mannschaft mit ihren Toren zum Sieg. Durch ein schlechtes Torverhältniss gelang es den Männern nicht, in das Achtelfinale zu kommen.

Neben dem Fußball sollte man den Spaß an der Freizeit nicht vergessen. So gehen die Betreuer Fynn und Steffen, der Trainer und die Spieler zum Strand bei herlichen Wetter.
Dort spielten sie Volleyball und machten sich warm für die Spiele. Alle Mann hatten sehr viel Spaß und ab morgen wird es wohl öfters zum Strand gehen.

Bericht vom Montag, 26. März 2018 (Henry Deye):

Bescheidener Start ins Turnier

Am Sonntag Abend um 18 Uhr spielte die Mannschaft aus Großenkneten/Huntlosen gegen FC Meisenheim und verlor dieses Spiel mit einem unnötigen fahrlässigen 0:4.
Kapitän Jannes Oltmann begründet die Niederlage folgend: "Die Gegner hatten fußballerisch mehr drauf und haben das auch gezeigt." Sturmspitze Eric Adams bezweifelt hingegen auch die Leistung unserer Mannschaft: "
Sie waren klar überlegene Gegner aber wir hatten auch zu leichte Defensivfehler."

Das war wohl nichts.

Aber nach dem Spiel ist vor dem Spiel! Die SG muss heute ziemlich hart ran. 3 Spiele an einem Tag, also 120 Minuten Powerfußball. Morgen wird sich alles um die Gruppenphase drehen, ob es der B-Jugend gelingt in die Zwischenrunde einzuziehen oder nicht. Hierzu benötigen die Männer genug Punkte um den 3. Platz zu erreichen, so wird es vorerst der wichtigste Tag von allen.

Neben dem Fußball haben die Jungs natürlich weiterhin Gute Laune und Spaß, was sich am Abend beim Uno spielen auch zeigte, mit manchen Spielern, Trainer und selbstverständlich mit den beiden Betreuern. Trainer Cally hat mittlerweile auch mal das Bett besucht und sich für ein paar Stündchen auf's Ohr gepackt.

Also wir haben Lust auf morgen und wollen unsere SG aus der Heimat von der besten Seite zeigen. Gegner sind Eintracht Dortmund (GER) Anstoss: 16:30 Uhr, C. A. Almafuerte (AGR) Anstoss: 18:10 Uhr und SC Werden-Heidhausen (GER) um 19:50 Uhr. Alle Spiele finden wieder im "Canet de Mar" Stadion statt.

Bericht vom Sonntag, 25. März 2018 (Henry Deye):

Start mit super Eröffnungsfeier

Im Stadion "Pineda de Mar" wurde unter allen teilnehmenden Mannschaften auch die SG aus Großenkneten/Huntlosen begrüßt.

Am Vormittag gewöhnte sich die Mannschaft schon einmal ein bisschen an den Ball. Sie machten einen Gang zum Strand und hielten dort ein bisschen den Ball hoch.
Danach gab es Mittagessen im Hotel.
Kurz nach dem Mittag ging es dann los: die Mannschaft wurde von Franz und Harald mit dem Bus abgeholt. Als die Jungs ausstiegen wünschten die Busfahrer noch viel Glück für das Spiel am Abend.
Doch vorher fand noch die Eröffnungsfeier statt. In dem Stadion mit der komplett vollen Tribüne wurden mit einem Einlauf alle Mannschaften aufgerufen und für jedes beteiligte Land wurde die Nationalhymne gespielt.
Damit begann auch das Eröffnungsspiel, dass die Jungs aus der Heimat allerdings nur kurz sehen konnte, da sie zum ersten Spiel gegen FC Meisenheim (GER) ins Stadion "Canet de Mar" wechseln mussten.
Das wird ein sehr schwieriges und wahrscheinlich das anspruchsvollste Spiel der Gruppenphase.
Auf geht's, ab geht's ⚽

Bericht vom Samstag, 24. März 2018 (Henry Deye):

Trotz trübes Wetter super Stimmung!

Die B-Jugend der SG Großenkneten/Huntlosen hat sich so langsam in das Hotel "Planamar" eingelebt. Es ist sehr gewöhnungsbedürftig - allerdings hat jedes Zimmer ein TV und einen Kühlschrank, um die Getränke zu kühlen. 

Um den großen Hunger der Busfahrt zu befriedigen, ging es nach einer ausführlichen Ansprache des Trainers für die Jungs erstmal zum nächstbesten Dönerladen in der Stadt. Sie merkten direkt, dass das Wetter zurzeit genauso ist wie in der Heimat. Es regnete und stürmte durch die Palmen am Strand. Danach mussten auch direkt ein paar Einkäufe unternommen werden. Mit großem Tüten ging es zurück ins Hotel. Nun wurde sich erstmal ausgeruht.. verständlich nach so einer Busfahrt.
Trainer Cally wird immer noch bewundert. Er hat immer noch keine Minute geschlafen.
Nun soll es aber auch ins Bett für die Betreuer und die Spieler gehen. Morgen beginnt das Turnier mit einem Spiel am Abend.

Bericht vom Samstag, 24. März 2018 (Henry Deye):

Erfolgreiche Ankunft im Hotel

Die Jungs aus der Gemeinde haben einen langen Weg mit dem Bus hinter sich. Alle sind ziemlich müde und freuen sich endlich auf eine Dusche und ein eigenes Bett, bevor es dann am Sonntag erst richtig los geht.
Verhungert und verdurstet sind die Jungs auf der Busfahrt auf jeden Fall nicht, denn die Busfahrer "Franz" und "Harald" kümmerten sich mit warmer Bockwurst und reichlichen Getränken bestens um den Nachwuchs. Nebenbei gab es noch ein paar Spielrunden Bingo, bei denen sich der eine oder andere das Frühstück erspielt haben soll. Trainer Cally war die ganze Zeit über wach und beschäftigte die Jungs.
Die letzten Stunden im Bus waren sehr anstrengend, denn die Nintendos waren (endlich) alle leer - Strom gab es nicht, also auch kein Mario Kart mehr!
Nachdem die Mannschaft sich jetzt verdient ausruhen kann, beginnt morgen dann endlich das Turnier!

Bericht vom Donnerstag, 22. März 2018 (Henry Deye):

Es kann losgehen!

Die B1 von der SG Großenkneten/Huntlosen packt ihre Taschen für die große Reise:
Denn morgen geht es für die Jungs mit dem Bus nach Spanien zum Turnier. Los geht es am Freitag, den 23. März und die Ankunft in der Heimat soll dann am Sonntag, den 1. April zusammen mit dem Osterhasen erfolgen. Schon im letzten Jahr ging es für das Team mit Trainer Cally nach Spanien. Dort gelang es in das Achtelfinale einzuziehen. Doch was sind dieses Jahr die Ziele? Wollen die Jungs mehr?

Dazu sagt Trainer: "Das Ziel liegt wie im Vorjahr beim Achtelfinale, aber der Spaß steht erst einmal an erster Stelle, wobei die Jungs auch ehrgeizig sind, wenn sie wissen, das etwas geht. Das eigene Ego sollte hinter dem Ego der Mannschaft stehen. Wir sollten Geschlossenheit präsentieren und die SG von der besten Seite zeigen."


Im vorigen Training am Mittwoch hat Cally die Jungs einfach mal machen lassen und die Kapitäne veranstalteten das Training selber. So ist er bestens erholt um den Trip nach Spanien inklusive seinen beiden Betreuern Fynn Meyer und Steffen Jebing erfolgreich zu starten.
Lukas Bünz, der Staubsauger im Mittelfeld des Teams denkt schon weiter und guckt schon auf die darauffolgende Saison: "In Spanien kann man sich für einen Stammplatz in der nächsten Saison erneut beweisen."
Abgesehen vom Turnier ist es in Spanien natürlich auch noch ein sehr tolles Erlebniss.
Kapitän Jannes Oltmann freut sich abgesehen vom Fußball hauptsächlich auf das Wetter und eine schöne Atmosphäre in Spanien.
Also.. alle Jungs haben ihre Sachen gepackt und die Motivation stimmt auch.
Ich würde sagen los geht's!!!

Um alle Eltern und andere Interessenten auf dem Laufen zu halten, wird auf dieser Homepage jeden Abend ein Tagesbericht/Zwischenbericht geteilt.


Wie freuen uns auf eine tolle Reise!


Zurück