2. Herren beginnt bei Hicret

von Michael Cording

Gronewold-Elf Außenseiter gegen Kreisliga-Absteiger

Wenn die 2. Herren am kommenden Samstagnachmittag um 16 Uhr beim KSV Hicretspor Delmenhorst zum Saisonauftakt der 1. Kreisklasse antritt, sind die Rollen klar verteilt. Großenkneten ist als Aufsteiger klarer Außenseiter beim gastgebenden KSV, der keinen Hehl daraus macht, möglichst schnell wieder in die Kreisliga zurückkehren zu wollen.

Für den TSV lief die Vorbereitungsphase durchwachsen. Urlaubsbedingt fehlten einige Spieler häufiger, zudem wurden einige Spieler durch leichtere Verletzungen zurückgeworfen. Bei Langzeitverletzten wie Schillmüller und Melle wird die Rückkehr - wenn überhaupt - noch eine ganze Weile dauern. Neuzugänge wie Stapel und Holt wurden aber bereits gut integriert. Testspiele waren ob der Personalsituation rar gesäht: einem 4:2-Sieg beim Ahlhorner SV II (2. Kreisklasse) folgte nur ein weiterer interner Test gegen die eigene 1. Herren (1:6 am vergangenen Dienstagabend).

Das Spiel auf dem kleinen Nebenplatz am Delmenhorster Stadion ist immer etwas schwierig einzuschätzen, da man sich aufgrund des sehr engen Raums und der kurzen Distanzen taktisch anders einstellen muss. Das ist in der jüngeren Vergangenheit gegen Turabdin II wiederholt fürchterlich schiefgegangen, allerdings werden Trainer und Mannschaft auch aus dieser negativen Erfahrung etwas mitgenommen haben. Für Großenkneten II geht es in dieser neuen Spielklasse mit einigen sehr ambitionierten 1. Mannschaften - der KSV zählt sicherlich dazu - vom ersten Spieltag an ums nackte Überleben.

Zurück