Freitag: Hasbergens weiße Weste

von Michael Cording

Wenn die 2. Herren am heutigen Freitagabend um 19:30 Uhr den Tabellenführer TuS Hasbergen empfängt, kommt dieser mit einer blütenweißen Weste in die EnergieConcept-Arena – und soll sie möglichst mit dem einen oder anderen Flecken auf der Brust wieder verlassen. Keinen einzigen Punkt haben die Nord-Delmenhorster in bisher 14 Ligaspielen abgeben müssen und sind auf dem besten Weg zurück in die Kreisliga. Die Kneter haben längst bewiesen, dass keine Herausforderung zu groß sein muss, beim 0:1 beim Tabellendritten aus Wildeshausen in der vergangenen Woche zeigten sie eine gute Leistung und hätten durchaus auch einen Punkt mit nach Hause nehmen dürfen. Nun aber hat die Gronewold-Elf noch einmal eine ganz andere Hausnummer vor sich und kann vollkommen befreit – wenn auch nach wie vor nicht in Bestbesetzung – aufspielen. Niemand erwartet etwas anderes als einen klaren Auswärtssieg, und genau da mag die große Chance des Gastgebers liegen. Das Hinspiel bereits gestaltete der TSV lange offen, musste sich in der Schlussphase aber der Hasberger Übermacht geschlagen geben und unterlag 1:3. Wer also noch nichts vorhat, kommt heute in die Arena und mag vielleicht einem "kleinen Wunder vom Esch" beiwohnen.

Zurück